DAS GOLDENE-DREIECK

Delhi – Agra – Jaipur –Delhi

Tag 01 ANKUNFT IN DELHI AM VORABEND

Heute werden Sie am internaltionalen Flughafen in Neu-Delhi ankommen. Nach Zoll, Einreiseformalitäten und Gepäckausgabe werden Sie von einem Agentur-Vertreter in Empfang genommen, wenn Sie das TERMINALGEBÄUDE verlassen. Danach werden Sie zum Hotel gebracht.

Delhi – Indiens Hauptstadt und ein wichtiges Tor zum Land. Delhi ist eine geschäftige Metropole, die sich erfolgreich in seinen Falten – dem Alten mit dem Modernen verbindet. Inmitten der schnell wachsenden Wolkenkratzer stehen die Reste einer vergangenen Zeit in Form von ihren zahlreichen Denkmälern als stille Erinnerung an alte Erbe der Region. Bei Anfunft am Flughafen macht zuerst die vordergründige Gartenstadt, die von mehreren schönen Parks gesäumt ist, die Besucher auf sich aufmerksam.

Tag02 DELHI

Nach dem Frühstück machen Sie eine Stadtrundfahrt in Alt und Neu- Delhi.

Zuerst besuchen Sie Alt-Delhi. Ihre Tour in Alt Delhi wird mit einem Besuch von Raj Ghat, einem einfachen Denkmal Mahatma Gandhis beginnen und dann fahren Sie an Red Fort – dem Weltkulturerbe, eines der spektakulärsten Stücke der Mughal Architektur vorbei. Dieses wurde vom Moghul-Kaiser, Shah Jahan zwischen 1638 und 1648 gebaut. Dann geht es weiter zur Jama Masjid, eine der größten Moscheen Asiens, die nur von außen besichtigt werden kann. Ständig strömen Menschen in die und aus der Moschee und durch einen nahegelegenen Basar ist der Bezirk selten ruhig.

Nach dem Besuch von Alt-Delhi werden Sie nach NEU DELHI gefahren, das das von den Briten zurückgelassene Erbe widerspiegelt. Die Aufteilung zwischen Neu und Alt-Delhi ist jeweils die Aufteilung zwischen den Hauptstädten der Briten und Mughals. Die ummauerte Stadt Old-Delhi spiegelt den traditionellen Lebensstil wieder. Neu-Delhi hingegen ist eine moderne Stadt, die versucht, dem besten Standards des 21. Jahrhunderts gerecht zu werden.

Die Tour in der kaiserlichen Stadt Delhi wird einen Besuch von Qutub Minar, dem höchsten Steinturm in Indien einschließen. Qutb-ud-din Aibak begann den Bau im Jahre 1199. Die neben dem Turm stehende Quwat-ul-Islam Moschee wurde vom ihm gebaut, indem 27 Hindu und Jain Tempel zertört wurden und ihre Säulen zum Bau verwendet wurden. Zur Tour gehöhrt auch ein Vorbeifahren am eindrucksvollen Tor India Gate, dem Parlamentsgebäude und dem Rastrapathi Bhawan, Residenz des Präsidenten.

Übernachtung: Im Hotel (F)

Tag 03 DELHI – AGRA (Distanz ca. 200 Km, Fahrzeit ca. 5 Std.)

Nach dem Frühstück werden Sie von Delhi nach Agra gefahren und danach checken Sie im Hotel ein.

Am Nachmittag besuchen Sie das weltberühmte Taj Mahal. Taj Mahal ist alles, was darüber und mehr gesagt worden ist. Es dauerte 22 Jahre und die Kraft von 20,000 Männern, dies zu bauen. Der weiße Marmor wurde an einem Platz abgebaut, der 200 Meilen weit von Taj Mahal entfernt war und dieser Marmor wurde mit einer Flotte von 1000 Elefanten transportiert. Dieses Kunstwerk wurde vom Mughal Kaiser Shah Jahan als Ausdruck seiner Liebe für seine Frau Mumtaz Mahal Mitte des 17. Jahrhunderts gebaut. Taj Mahal ist wirklich eines der Weltwunder. Sie werden genügend Zeit haben, sich dieses anzuschauen und sich durch dieses hervorragende Wunder der Architektur faszinieren zu lassen.

Besuchen Sie auch Fort Agra – der Sitz und die Hochburg des Moghul-Reiches in den nachfolgenden Generationen. Dies war der Sitz der Moghul-Herrschaft und Verwaltung. Seine gegenwärtige Struktur verdankt es Akbar, der die Mauern und Tore und die ersten Gebäude am östlichen Ufer des Yamuna-Flusses errichtete. Shah Jehan hat die beeindruckenden Viertel und die Moschee hinzugefügt, während Aurangzeb die Außenmauern hinzufügte. Besuchen Sie seine Halle des öffentlichen Publikums und seine Königlichen Pavillons.

Übernachtung: Im Hotel (F)

Tag 04 AGRA – JAIPUR (Distanz ca. 230 Km, Fahrzeit ca. 5 Std.)

Nach dem Frühstück im Hotel werden Sie von Agra nach Jaipur gefahren.

Unterwegs besuchen Sie Fatehpur Sikri, die verlassene Stadt aus rotem Sandstein, die von dem großen Mogul-Kaiser Akbar als seine Hauptstadt und Palast im späten 16. Jahrhundert erbaut wurde. Sie wurde verlassen, kurz nachdem es gebaut wurde, da die lokalen Brunnen ausgetrocknet waren. Die Stadt ist auch heute noch im gleichen Zustand wie vor mehr als 300 Jahren. Zu finden sind hier zahlreiche Paläste und Moscheen. Jetzt ist es ein außergewöhnlicher Ort zum Schlendern mit seinen Gebäuden in nahezu perfektem Zustand.

Danach Weiterfahrt nach Jaipur.
Nach der Ankunft in Jaipur werden Sie in Empfang genommen und zum Hotel gefahren. Übernachtung: Im Hotel (F)

Tag 05 JAIPUR

Nach dem Frühstück machen Sie eine ganztägige Stadtrundfahrt in Jaipur.

Zuerst besuchen Sie die Hauptstadt von Amber, um das Amber Fort zu besuchen. Maharadscha Mansingh, der erfolgreichste General von Moghul-Kaiser Akbar, hat im 17. Jahrhundert mit dem Bau von Amber Fort begonnen. Bevor der City Palace in Jaipur gebaut wurde, war Amber der Sitz der Macht. Das Fort ist von gekräftigten Zinnen umgeben und überblickt den Moat See. Ruinen und Überreste sind über die Aravalli Hügel ausgebreitet und weitläufige Mauern schließen sich um die Umgebung.

Eine Jeep-Fahrt zum Amer Fort wird für Sie die Schwierigkeiten ersparen, bis zum Amer Fort zu wandern. Oben angekommen, schlendern Sie durch den weitläufigen Komplex von Höfen und Sälen. Viele der Zimmer haben herrliche Wandgemälde mit Edelsteinen und in den Wänden eingelegte Spiegel. Am faszinierendsten ist wahrscheinlich der Sheesh Mahal (Spiegelsaal), wo ein einzelnes Lampenlicht in den vielen Spiegeln widerspiegelt wird und das Zimmer beleuchtet.

Auf dem Weg zum Fort Amber werden Sie anhalten und den „Palast der Winde“ sehen, der auch als Hawa Mahal bekannt ist (von Außen). Hinter der kunstvollen Fassade beobachteten Die Damen vom Hof das Treiben auf der Straße. Mit seinen pinkfarbenen Sandsteinschnitzereien ist er besonders aufwendig. Der kühle Wind bläst durch die Fassade aus Fenstern und Gittern, durch die die Königinnen des Hofes einst die Straßen der Stadt beobachteten.

Am Nachmittag werden Sie den Stadtpalast „City Palace“ besuchen, der ein überwältigender Komplex von exquisiten Palästen, Gärten und Höfen, dekorativer Kunst und geschnitzten Türöffnungen ist. Das Palastmuseum beherbergt Sammlungen seltener Manuskripte, eine Waffenkammer, Kostüme, Teppiche und Miniaturmalereien.

Anschließend besichtigen Sie das Jantar Mantar. Jaipurs Jantar Mantar ist das bekannteste der fünf Observatorien, die von Sawai Jai Singh in Indien gebaut wurden. Jai Singh war zwar ein großer Bewunderer von Fortschritten und Forschung im Bereich der Wissenschaft und Technologie, aber er war auch leidenschaftlich für die Astronomie. Es gibt eine sehr interessante Geschichte hinter dem Aufbau dieses Observatoriums, das als das größte Observatorium der Welt betrachtet wird. Sawai Jai Singh hat seine Emissäre vor Beginn des Aufbaus dieses Observatioriums in alle Teile der Welt gesandt. Die Emissäre kehrten mit vielen Handbüchern über Astronomie zurück, die innovative technologische Informationen enthielten. Eines dieser Handbücher war eine eine Kopie von La Hire „Tabellen“. Der König befahl, die Observatorien gemäß der in diesem Handbuch enthaltenen Details zu bauen. Am Ende des Aufbaus war das Observatorium zum Erstaunen des Königs und Anderen 20 Sekunden genauer als das in der „Tabelle“ Erwähnte.

Übernachtung: Im Hotel (F)

Tag 06 JAIPUR – DELHI (Distanz ca. 255 Km, Fahrzeit ca. 5 Std.)

Nach dem Frühstück werden Sie von Jaipur zum internationalen Flughafen in Delhi gebracht.

Im Reisepreis enthalten

  • 05 Übernachtungen auf Zweierbelegung in den angegebenen oder ähnlichen Hotels.
  • Mahlzeitenplan: Tägliches Frühstücksbuffet in Hotels.
  • Alle Transfers, Ausflüge und Rundreisen mit einem klimatisierten Fahrzeug laut des Reiseverlaufs.
  • Straßenbenutzungsgebühren, Parkgebühren, Kraftstoffkosten, zwischenstaatliche Steuern und Trägerlöhne in allen Hotels und Flughäfen.
  • Durchführende deutschsprachige Reiseleitung während der ganzen Tour.
  • Unterstützung bei der Ankunft und Abreise von SITA Vertreter.
  •  Alle bestehenden Steuern.

    Im Reisepreis nicht enthalten

  • Persönliche Ausgaben wie Trinkgelder, Wäschereigebühren, Telefon / Fax-Anrufe, alkoholische Getränke, Kamera / Video-Kameragebühren beim Besuch der Denkmälern, medizinische Ausgaben, Flughafensteuer usw.
  •   Jegliche Versicherung.
  • Eintrittsgebühren beim Besuch der Denkmäler.
  • Gepäckträger, Trinkgelder, Stand- / Video-Kameragebühren beim Besuch der Denkmäler.
  •  Weitere Leistungen, die nicht explizit unter „eingeschlossene Leistungen“ erwähnt sind.

Für ausführliche Informationen, Reisetermine und Preise schreiben Sie uns bitte! Auch die passenden Flüge bieten wir Ihnen an.

Gruppenreisen und Rundreisen rund um die Welt

Enjoy this blog? Please spread the word :)