SRI LANKA – Perle im Indischen Ozean

Route: Colombo – Galle – Yala Nationalpark – Nuwara Eliya – Kandy – Pinnawela – Dambulla – Habarana – Mihintale – Aukana – Sigiriya – Negombo 

TAG 1: FLUGHAFEN/ COLOMBO: (CA. 1 STD.) (A)

Ankunft am Flughafen und Begrüßung durch den Guide in der Lobby des Flughafens. Danach geht es direkt los nach Colombo, wo Sie eine kurze Stadtrundfahrt machen, bevor es weiter ins Hotel geht.

Entdecken Sie die an der Westküste Sri Lankas gelegene, pulsierende Hauptstadt, Colombo. Sie fahren entlang der sauberen Straßen, vorbei an der kristallweißen Rennstrecke, die 1893 bekannt war für Pferderennen. Heute findet man hier noble Boutiquen und Geschäfte für Tee und Lebensmittel. Bummeln Sie außerdem über den “schwimmenden Markt” in Pettah – einem außergewöhnlichen Shoppingerlebnis – und lassen Sie sich von der Atmosphäre der Hafenstadt Colombos inspirieren. Sie finden hier Parks, Einkaufszentren. Ob trendiger Designer, Künstler oder Sternekoch, hier in der trendigen Hafenstadt Colombo hat sich jeder, der in Sri Lanka Rang und Namen hat, niedergelassen, um seine Kunstwerke zu präsentieren.

Abendessen und Übernachtung in Colombo

TAG 02: COLOMBO / GALLE / YALA: (CA. 4 STD.) (F,M,A)

Nach dem Frühstück, Transfer von Colombo nach Galle.

In Galle, der epischen Stadt im Süden des Landes, finden Sie klassische holländische Architektur in tropischer Umgebung, was ihr eine lebendige und wunderschöne Atmosphäre gibt. Bei einem Spaziergang durch die im 16. Jahrhundert von den Holländern errichtete Festung, hören Sie das Knarren von alten Holztüren und werden Zeuge, wie europäische Architektur mit den südasiatischen Traditionen verknüpft wurde. Entdecken Sie das „Old Gate“, das Alte Tor, das das britische Wappen trägt. Angrenzend an das “Old Gate” befinden sich die berühmte “Zwart Bastion” und ein prächtiger Leuchtturm. Außerdem findet man hier im Fort viele liebevoll hergerichtete Kolonialhäuser mit holländischen Terrassen, gemütliche Cafés und Restaurants, Antiquitätenläden und vieles mehr. Lassen Sie sich von Galles Schönheit verzaubern!

Mittagessen in einem lokalen Restaurant. Transfer von Galle nach Yala.

Am Nachmittag Jeep Safari im Yala Nationalpark.

Der Yala Nationalpark umfasst eine Fläche von 1259 km2 riesiger Grassavannen, Sträuchern, Wasserlöchern und Dünen und ist das älteste und bekannteste Naturschutzgebiet in Sri Lanka. Was immer Sie suchen, in Yala werden sie es finden. Seine Hauptbewohner sind Elefanten, Faultiere, Sikahirsche, Schakale und jede Menge exotische Vogelarten. Außerdem finden Sie hier die größte Population an Leoparden der Welt. Spüren Sie die Wildnis mit allen Sinnen, wenn ihr Jeep über Stock und Stein fährt und Sie den Geräuschen des Dschungels unter der tropischen Sonne lauschen.

Abendessen und Übernachtung in Thissa

TAG 03: YALA NATIONALPARK / NUWARA ELIYA: (CA. 03 STD.) (F,M,A)

Nach dem Frühstück Transfer von Yala nach Nuwara Eliya.

Neblige steile Straßen, umgeben von üppig grünen Teeplantagen und das kühle Klima erinnern die Besucher daran, dass sie sich mitten in dem bekannten kolonialen Rückzugsgebiet der Briten, Nuwara Eliya, befinden. Diese englische, ländliche Atmosphäre der „Stadt der Lichter“ (, die damals von Englischen und Schottischen Bauern bewohnt wurde), wird durch die vielen Bungalows im Kolonialstil, einer Pferderennbahn und einem 18-Loch Golfplatz unterstrichen. Eine Wanderung entlang der Häuser aus rotem Backstein und durch die immergrünen Wiesen ermöglicht atemberaubende Aussichten auf eine wunderschöne Landschaft.

Transfer von Nuwara Eliya zum St. Andrew’s Hotel und Check-In.

Unternehmen Sie einen Spaziergang durch Nuwara Eliya und entdecken Sie die für die Stadt berühmten Sehenswürdigkeiten.

Abendessen und Übernachtung in Nuwara Eliya.

TAG 04: NUWARA ELIYA / KANDY: (CA. 3 STD.) (F,M,A)

Nach dem Frühstück Transfer von Nuwara Eliya nach Kandy. Auf dem Weg Besichtigung einer Teefabrik.

Sri Lanka, Tee und Tourismus sind Wörter, die miteinander einhergehen. Machen Sie eine Tour durch die kühlen, nebligen Hügel und besichtigen Sie die üppigen Teeplantagen. Werden Sie Zeuge, wie in den Teefabriken die berühmten „Ceylon Tees“ nach
alter Tradition hergestellt wird. Nach dem Rundgang durch die Fabrik sollten Sie unbedingt eine Tasse, Frisch aufgebrühten Ceylon Tee probieren.

Mittagessen in einem Restaurant in Nuwara Eliya.

Optional: Fahren Sie mit dem Zug von Nuwara Eliya nach Kandy (siehe Preisteil).

Setzen Sie sich in den ratternden Zug, der sich seinen Weg durch die grünen Täler, entlang endloser Wasserfälle und Teeplantagen mit Teepflückern in bunten Saris bahnt.

Alternativ können Sie sich auch ein Fahrrad mieten, um den Fluss Gregory entlang zu radeln.

Bevor Sie ins Hotel in Kandy fahren, werden Sie zu einer kulturellen Show gefahren. Hier lauschen Sie traditioneller Musik und sehen landestypische Tänze, die die reiche und vielfältige Kultur Sri Lankas widerspiegeln.

Abendessen und Übernachtung in Kandy.

DAY 05: KANDY / DAMBULLA / HABARANA: (CA. 4 STD.) (F, M,A)

Nach dem Frühstück, Ausflug zum Kandy Tempel

Kandy wurde zuletzt von König Sri Wickrama Rajasinghe regiert, bevor es 1815 unter britischer Herrschaft weiter geführt wurde. Heute ist Kandy als letzte königliche Hauptstadt weltweit bekannt als Weltkulturerbe-Stätte. Entdecken Sie den historischen “Zahntempel”, in dem die berühmteste aller Reliquien Buddhas, der heilige Zahn inmitten von Juwelen aufbewahrt wird. Ein Bummel durch die kleine Stadt am Ufer umgeben von nebligen Hügeln bringt Sie vorbei an kleinen Geschäften, in denen Sie neben traditioneller Handwerkskunst auch weltbekannte Marken und ein Juwelenmuseum finden werden. Oder testen Sie die zahlreichen frischen Früchte und Gemüsesorten auf dem Kandy Markt.

Transfer von Kandy nach Dambulla, um die berühmten Höhlentempel zu besichtigen. Kurz vor Dambulla besuchen Sie eine Gewuerzplantage in Matale.

Die Stadt Dambulla wurde seit dem 1. Jahrhundert v.Chr. von sehr vielen Königen verehrt. Heute ist Dambulla mit seinen berühmten Höhlentempeln eines der wichtigsten Symbole von Sri Lanka. Der Aufstieg zu den auf 350 m hoch gelegenen Höhlentempeln lohnt sich, denn diese sind original enthalten und die wunderschönen Gemälde strahlen den Charme vergangener Jahrhunderte aus. Außerdem beherbergen die Tempel 150 Statuen von Buddha in unterschiedlichen Formen. Am Fuße der Anlage befindet sich der „goldene Tempel“, der von einem 30 m hohen goldenen Buddha gekrönt wird.

Transfer von Dambulla nach Habarana. Check In im Hotel Chaaya Village, Check In. Abendessen und Übernachtung in Habarana.

TAG 06: HABARANA /MIHINTALE / AUKANA: (CA. 2 1⁄2 STD.) (F,M,A)

Nach dem Frühstück Transfer von Habarana nach Mihintale.

Nur 16 km von der heiligen Stadt Anuradhapura entfernt, liegt Mihintale, „die Wiege des Buddhismus in Sri Lanka“. Die beeindruckende Klosteranlage wird durch eine lange Treppe erreicht. Doch auch hier wird der Aufstieg durch einen traumhaften Blick in eine wunderschöne Landschaft belohnt. Außerdem erfährt man einiges über die Geschichte und den Ursprung des Buddhismus in Sri Lanka.

Transfer von Mihintale nach Aukana.

Die im 5. Jahrhundert erbaute Buddha Statue von Aukana ist aus kultureller und religiöser Sicht eine der wichtigsten Attraktion in Sri Lanka. Der aufrecht stehende Buddha wurde aus einem Granitfelsen mit einer beeindruckenden Präzision gemeißelt, die auf einen meisterhaften Steinmetz zurückzuführen ist.

Abendessen und Übernachtung in Habarana.

TAG 07: HABARANA /SIGIRIYA / NEGOMBO: (CA. 1 1⁄2 STD.) (F,M,A)

Nach dem Frühstück Transfer zum Sigiriya Felsen.

Der im 5. Jahrhundert erbaute Sigiriya Rock ist ein weiteres Wahrzeichen Sri Lankas, das auch zum Weltkulturerbe ernannt wurde. Schon von weitem erhebt sich der Monolith über dem Dschungel und den Reisfeldern drum herum. König Kasypa hat sich hier damals zurückgezogen und seinen luxuriösen Palast erreichtet. Die gigantischen Löwenpranken am Eingang sind nur ein Indiz für diesen prachtvollen Bau. Der Aufstieg auf den Felsen ist mit gut restaurierten Felszeichnungen geschmückt, die die sogenannten “Wolkenmädchen” zeigen. Oben angekommen, hat man einen unglaublichen Panoramablick über die royalen Gärten und die weite Landschaft, aus der der Fels herausragt.

Transfer nach Negombo Transfer nach Negombo

Nachmittags Stadtrundfahrt und Marktbesuch in Negombo.

Ganz in der Nähe des internationalen Flughafens liegt Negombo, einer der besten Tauchspots in Sri Lanka. Entdecken Sie an den schönen langen Stränden und Lagunen, wie die Spezialitäten Negombos – Hummer, Krabben und Garnelen – gefangen werden, um danach direkt frisch auf Ihrem Teller zu landen. Oder nehmen Sie sich ein Kiteboard und fliegen Sie über die Wellen. Auch das Nachtleben von Negombo hat einiges zu bieten. Nach einem leckeren Abendessen sollten Sie den Abend unbedingt in einer der vielen Bars und Diskotheken bei einem kühlen Drink ausklingen lassen.

Abendessen & Übernachtung in Negombo.

TAG 8: NEGOMBO / AIRPORT: (CA. 1 STD.)

Transfer von Colombo zum Internationalen Flughafen Katunayake für den Rückflug.

Für Reisedaten, Preise und ausführliche Informationen, sowie die passenden Flüge sprechen Sie uns bitte an. Wir beraten Sie gern!

Gruppenreisen und Rundreisen rund um die Welt

Enjoy this blog? Please spread the word :)