Südamerikanische Impressionen – Kleingruppenreise

Santiago – Mendoza – Buenos Aires – Iguassu – Rio de Janeiro

  • Garantierte Durchführung
  • Ab Minimum 02 Teilnehmer, Maximum 20 Teilnehmer
  • Mit Deutsch sprechender örtlicher Reiseleitung
  • Dauer: 12 Tage
  • Dienstag – Samstag
GARANTIERTE TERMINE November 2017 bis Oktober 2018: 
#01: 14.11.2017 – 25.11.2017 #06: 10.04.2018 – 21.04.2018
#02: 21.11.2017 – 02.12.2017 #07: 25.09.2018 – 06.10.2018
#03: 09.01.2018 – 20.01.2018 #08: 09.10.2018 – 20.10.2018
#04: 20.02.2018 – 03.03.2018 #09: 16.10.2018 – 27.10.2018
#05: 06.03.2018 – 17.03.2018    
VORSCHAUTERMINE November/Dezember 2018:

(für November/Dezember 2018 bleiben Termin-, Programm- und Preisänderungen vorbehalten)

#01: 13.11.2018 – 24.11.2018 #02: 20.11.2018 – 01.12.2018

Chile – eingezwängt zwischen Anden und Pazifik, mit einer maximalen Breite von 400km, ist dieses Land ein einziger fadendünner, 4.300 Kilometer langer Küstenstrich. Für viele ist Chile noch ein weißer Fleck auf der Landkarte. Hinter dieser Unerschlossenheit verbergen sich ungemein reiche und ursprüngliche Natur-Schönheiten, die dieses Land mit seiner freundlichen Bevölkerung zu einem äußerst lohnenden Reiseziel machen. Es vereint die trockenste Wüste der Welt, üppige Wälder sowie eine phantastische Gletscher- und Fjordlandschaft. Der europäische Einfluss ist in den Städten wie auch bei den Menschen mit ihrer Kultiviertheit, Weltgewandtheit und Höflichkeit deutlich zu spüren. So gilt Chile heute als eines der am höchsten entwickelten Länder Südamerikas, in dem ‘alles funktioniert’.

Argentinien – der zweitgrößte Staat Südamerikas, hat eine Fläche von 2,8 Millionen Quadratkilometern. Im Land leben ungefähr 33 Millionen Einwohner, von denen fast die Hälfte ihren Wohnsitz im Großraum Buenos Aires hat. Drei Großlandschaften prägen das Land: die Anden im Westen, das nördliche und östliche Flachland, sowie die weiten Ebenen Patagoniens im Süden. Das in die Länge gezogene Land hat drei Klimazonen: tropisch im Norden, gemäßigt im Zentrum und polar im äußersten Süden. Die indianische Urbevölkerung lebt nur noch in der nordwestlichen Andenregion und in der nordöstlichen Provinz Misiones. Ansonsten setzt sich die Bevölkerung hauptsächlich aus europäischen Einwanderern zusammen. Die Landessprache ist Spanisch, in größeren Städten kommt man auch gut mit Englisch zurecht.

Brasilien – damit verbindet man die Unendlichkeit des Amazonas Urwaldes, herrliche Strände, Rio de Janeiro, den Karneval und Samba. Das trifft alles zu, aber in Wirklichkeit ist Brasilien noch viel mehr, ein riesiges Land der Superlative. Mit einer Fläche von 8,5 Mio. km2 ist Brasilien etwa so groß wie Europa und nimmt die Hälfte des südamerikanischen Kontinents ein. Das Klima reicht vom immer warmen tropischen Norden über alle subtropischen Varianten bis zum gemäßigten Süden. Seit dem 16. Jahrhundert – als die Portugiesen anfingen, das Land zu besiedeln – hat Brasilien immer einen magischen Reiz auf Fremde ausgeübt: lockte zuerst das Gold, später der Kautschuk und der Kaffee, so sind es heute vor allem die feurigen Rhythmen und das liebenswerte Exotische, das die Besucher in seinen Bann zieht. Das größte Land Südamerikas ist ein Kaleidoskop berauschender Bilder.

 Reiseverlauf:

Tag 01 Dienstag   Santiago de Chile

  • Eingeschlossene Mahlzeiten: keine
  • Transfer Flughafen Santiago – Hotel
  • Halbtägige Stadtrundfahrt (4h)

Ankunft am internationalen Flughafen in Santiago. Empfang durch unsere lokale, deutsch sprechende Reiseleitung und Transfer zum Hotel.

Tag 02 Mittwoch    Santiago de Chile

  • Eingeschlossene Mahlzeiten: Frühstück
  • Tag zur freien Verfügung

Ganztags zur freien Verfügung. Sie können den folgenden optionalen Ausflug über unser lokales Büro vor Ort buchen.

Tag 03 – Donnerstag    Santiago de Chile – Mendoza

  • Eingeschlossene Mahlzeiten: Frühstück
  • Ganztägige Fahrt mit dem öffentlichen Langstreckenbus von Santiago nach Mendoza, ohne Reiseleitung (341km, 8-9h)

Tag 04 Freitag   Mendoza

  • Eingeschlossene Mahlzeiten: Frühstück
  • Besuch eines Weinguts (2h 30min)
  • Nachmittag zur freien Verfügung

Tag 05 – Samstag    Mendoza – Buenos Aires

  • Eingeschlossene Mahlzeiten: Frühstück
  • Transfer Hotel – Flughafen Mendoza
  • Flug Mendoza – Buenos Aires (nicht eingeschlossen)
  • Transfer Flughafen Buenos Aires – Hotel
  • Halbtägige Stadtrundfahrt (3h)

Transfer vom Hotel zum Flughafen in Mendoza und Flug nach Buenos Aires. Ankunft in Buenos Aires und Transfer zum Hotel.

Tag 06 Sonntag    Buenos Aires

  • Eingeschlossene Mahlzeiten: Frühstück
  • Tag zur freien Verfügung

Der Tag steht zur freien Verfügung – es können optionale Ausflüge  vor Ort gebucht werden!

Tag 07 Montag    Buenos Aires

  • Eingeschlossene Mahlzeiten: Frühstück
  • Halbtagestour Tigre (4h) – auf Gruppenbasis

Tag 08 Dienstag    Buenos Aires – Iguassu

  • Eingeschlossene Mahlzeiten: Frühstück
  • Transfer Hotel – Flughafen Buenos Aires
  • Flug Buenos Aires – Iguassu (nicht eingeschlossen)
  • Besuch der argentinischen Seite der Fälle
  • Transfer zum Hotel

Nach dem Frühstück Transfer zum nationalen Flughafen und Flug nach Iguassu, von dort weiter zum Besuch der argentinischen Seite der Fälle.

Tag 09 Mittwoch    Iguassu

  • Eingeschlossene Mahlzeiten: Frühstück
  • Vormittags Besuch der brasilianischen Fälle

Tag 10 Donnerstag    Iguassu – Rio de Janeiro

  • Eingeschlossene Mahlzeiten: Frühstück
  • Transfer Hotel – Flughafen Iguassu
  • Flug Iguassu – Rio de Janeiro (nicht eingeschlossen)
  • Transfer Flughafen Rio de Janeiro – Hotel

Transfer zum Flughafen und Flug nach Rio de Janeiro, von dort Transfer zum Hotel.

Tag 11 Freitag   Rio de Janeiro

  • Eingeschlossene Mahlzeiten: Frühstück
  • Ganztägiger Ausflug: Stadtrundfahrt, Zuckerhut & Corcovado

Tag 12 Samstag    Rio de Janeiro

  • Eingeschlossene Mahlzeiten: Frühstück
  • Transfer Hotel – Flughafen Rio de Janeiro

Transfer zum Flughafen und Flug nach Europa.

Ausführliche Informationen, zubuchbare Vor- und Nachprogramme, sowie passende Flüge erhalten Sie auf Anfrage von uns. Wir beraten Sie gern!

Enjoy this blog? Please spread the word :)